“Prinzessin” Debbie


*31. März 1997       + 13. August 2010

Eigentlich heiße ich ja laut VDH Papieren: Fussel Uxa Vino von Vogel´s.

Doch Frauchen fand den Namen Debbie sooooo toll, dass sie mich kurzerhand umtaufte. Heute meint sie, dass der Name "Fussel" ja doch irgendwie zu mir passen würde, denn wenn ich im Fellwechsel bin ............... sehe ich wohl immer etwas fusselig aus Das Licht der Welt erblickte ich am 31. März 1997 und zu Frauchen und Herrchen kam ich eher durch einen glücklichen Zufall.

Frauchen, zog sich schon als Kind immer alle Lassie-Filme rein und war total fasziniert von dieser Hunderasse. Nun wollte sie endlich ihren Traum erfüllt haben und äußerte immer wieder den Wunsch nach einem Collie. Herrchen, der ja Frauchen jeden Wunsch von den Augen abliest, nahm sich sofort das Telefonbuch zur Hand, blätterte ein wenig darin und telefonierte dann mit der zuständigen Zuchtwartin für Collies (die zufälligerweise auch meine Züchtermama ist).

Es kam, wie es kommen mußte, Frauchen sah mich ich sah Frauchen und es war Liebe auf den ersten Blick.

Zu dem Zeitpunkt war ich schon 4 ½ Monate alt, doch das war Frauchen egal.


Es hatte ja auch seine Vorteile, denn ich war schon so gut wie „stubenrein“. Frauchen meinte, dass ich in der Wohnung nur ein einziges mal einen “Pippisee” gemacht hätte, aber auch nur, weil mich Frauchen nach dem Herumtoben nicht daran erinnert hatte. Das hatte sie nun davon, selber schuld.

Ich muss sagen, dass mir meine Menschenfamilie wirklich gleich von Anfang an super gefiel. Etwas Probleme hatte ich dagegen mit Candy. Sie war manchmal richtig gemein zu mir. Erst spielte sie mit mir und dann war sie auf einmal total anders und biss mich einfach …….. mmmhhmmmm …….. Später erfuhr ich ja auch warum Candy etwas komisch war. Tut mir ja jetzt im nachhinein auch leid, dass ich Candy heimlich immer ne “doofe Zicke” nannte.

Frauchen hatte mir ja dann erzählt, dass Candy sehr sehr krank, und deshalb so unberechenbar war.

Es kam dann die Zeit, als ich nach Candys Tod „Chefin“ zu Hause wurde. Und damit das so blieb, habe ich mir gleich „ Klein-Ronja “, Ronnys neue Schäferhündin, erzogen.

Nun ist „Klein-Ronja“ schon viiiiiiel größer als ich und hat noch immer Riiiiiesen-Respekt vor mir .......... puuuhh .......... Gott sei dank, wenn die wüßte, wie stark sie ist.

Ganz im Gegenteil zu der kleinen „Kröte“ Ivy. Die muckt nun ständig auf. Ab und an muss ich sie erinnern, dass ICH hier die Chefin bin.

Im Großen und Ganzen spurt sie ja auch und es ist ein einträchtiges Miteinander.

jawoll... ich bin die Prinzessin
hier fühle ich mich am wohlsten

immer Ladylike ♥
ich werde nicht älter.... sondern nur hübscher

 

 

Wenn ihr wollt, dürft ihr in meinem Tagebuch lesen

Hier könnt ihr meine Ahnentafel und meine Eltern sehen

 


mein Engel, wir vermissen dich ♥
mein Engel, wir vermissen dich ♥
ohne dich ist es zu ruhig hier, kleiner Chaot ♥
ohne dich ist es zu ruhig hier, kleiner Chaot ♥
viel zu früh bist du gegangen... mein kleiner Kobold
viel zu früh bist du gegangen... mein kleiner Kobold

Besucherzaehler